Bofinger

Prof. Richard Werner (Foto H.-M. Fleischer)

Prof. Richard Werner (Foto H.-M. Fleischer)

 

Prof. Richard Werner kommt am Mittwoch den 7. November um 21 Uhr auf das Podium der AG Geldordnung und Finanzpolitik.

Wiki über Richard Werner:

“…deutscher Ökonom, der an der London School of Economics und den Universitäten von Oxford und Tokyo studierte. Derzeit lehrt er an der Universität Southampton in England sowie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Bekannt wurde er durch die Entwicklung einer heterodoxen Lehre der Geldschöpfung unter dem Begriff der Kredittheorie des Geldes, die an Arbeiten und Ansichten von Joseph Schumpeter anknüpft.”

Prof. Werner war erst kürzlich auf der Jahrestagung der Monetative in der Berlin zu Gast und traf dort unter anderem auch mit dem IWF-Forscher Michael Kumhof , Professor Huber, Prof Peukert und Christian Felber zusammen.

Werner vertritt, wie auch Prof. Bofinger und Prof. Peukert, die Notwendigkeit einer Reform der Volkswirtschaftslehre.

Im Wiki findet sich eine Übersichtsseite mit links zu seinen Vorträgen (Video):
http://wiki.piratenpartei.de/AG_Geldordnung_und_Finanzpolitik/ThemaVollgeldreform#Prof._Richard_Werner

Podiumsdiskussion: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=hoq2kKZkkHo

Vortrag: http://www.youtube.com/watch?v=O0wA6SbsHg8&feature=related

Vortragsfolien gibt es hier: http://www.spiegelfechter.com/wordpress/wp-content/uploads/2012/08/Werner-Bankenrettung-EZB-18-Juni-2012.pdf

Wie immer gibt es ein PAD mit dem Ablauf und für Fragen am Saalmikrofon:
https://aggeldordnungundfinanzpolitik.piratenpad.de/193

Durch den Abend führen Matthias Garscha (Moderation) und Cosmic (PAD). Der Auftakt einer weiteren Serie von Mumble-Gesprächen, die sich durch den Winter ziehen wird. Unter anderem haben sich bereits Helge Peukert, Bernard Lietaer und Christian Felber angekündigt.

 

Das Podiumsgespräch vom 24.7. mit Peter Bofinger und Klaus Regling ist im youtube-channel und kann ab sofort nachgehört werden. Die Veranstaltung der Projektgruppe ESM war sehr gut besucht (mehr als 400 Zuhörer), viele neue Gäste schauten vorbei, hörten zu oder diskutierten im Anschluss bis in die tiefe Nacht, in der virtuellen cocktailbar “Der rollende Taler”.

Vertreter der Presse waren ebenfalls unter den Zuhöreren und es gab u.a. einen Artikel im Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/mit-expertenhilfe-piraten-experte-fuer-euro-fragen-bestellt/6920342-2.html

Die Analyse und die Debatte um den ESM geht weiter. Die Ereignisse um dieses Thema werden fast zum Tagesgeschäft, wir erleben spannende Zeiten. Gerade die Zuspitzung der europäischen Finanzkrise sorgt für den Beginn einer europapolitischen Debatte, welche sich zwingend über die demokratische, zukünftige Verfasstheit Europas Gedanken machen muss. Die Geldsystempiraten werden sich aktiv und konstruktiv an dieser Meinungsbildung, hinsichtlich einer europäischen Föderation und eines europäischen Währungssystems, beteiligen.

Unterdessen gehen die Mumble-Events der ESM-Projektgruppe weiter, in der dritten Runde kommen Ökonomen aufs Podium, die eine kritischere Position zum ESM und Fiskalpakt einnehmen. Danach sollen die gesellschaftlichen und politischen Folgen des ESM beleuchtet werden. Mindestens bis zum 12. September und dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts gewinnt das Thema weiter an brisanz. Zumal auf europäischer Ebene die Aufgabenstellung des ESM (Banklizenz?) jeden Tag neu diskutiert wird.

Die neuen Mumble-Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Peter Bofinger (Quelle Wiki)

Peter Bofinger “Wirtschaftsweiser” (Quelle Wiki)

“Der ESM beschäftigt uns weiter”. Wie könnte es auch anders sein, ist dieses Projekt doch der bisherige Höhepunkt einer Folge von Fehlentwicklungen in Europa, die den Rechtsstaat an sein Ende zu bringen scheinen. Schließlich sind nicht weniger als 7 Vertragsbrüche der europäischen Regierungen, seit in Kraft treten des Lissabon-Vertrags, dokumentiert und aufgezeigt, z.B. durch Christian Felber in seinem Buch “Retten wir den Euro”. Es wird immer deutlicher: “Die Euro-Krise ist eine fundamentale Krise der EU”, und das Konzept des Rechtsstaats befindet sich einer äußerst kritischen Phase.

Der ESM und die möglichen Folgen für Europa und seine Demokratien müssen dringend tiefergehend analysiert und bewertet werden. Die Projektgruppe ESM (entstanden aus interessierten Piraten der AG´s Europa, Geldordnung und Wirtschaft) lädt nun zu einem weiteren Mumble-Highlight ein:

Am 24.07. um 20:00 Uhr wird im AG Raum Wirtschaft in unserer Reihe „Podiumsdiskussion mit Fachleuten“ eine weitere Podiumsdiskussion stattfinden. Als Gäste werden diesmal Klaus Regling (designierter Deutschlandchef des ESM) und Prof. Dr. Peter Bofinger (Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung , also einer der fünf Wirtschaftsweisen) begrüßt. Die Dauer wird ca. 90 min betragen – wie üblich mit anschließender Diskussion. Am Fragenkatalog wird aktuell noch gearbeitet.

Die Diskussion am Dienstag knüpft erfolgreich an vergangene Podiumsdiskussionen mit Fachleuten an. Einen Überblick der zurück liegenden Veranstaltungen findet man hier, teilweise bereits verlinkt und nachzuhören:
http://www.geldsystempiraten.de/wp/?page_id=15

Die Qualität der Veranstaltungen ist unbestritten, die Gäste waren bisher immer vom hohen Niveau der piratigen Mumble-Runden begeistert, nicht zu letzt ein Verdienst der Moderatoren und der AG-Teams, die sich auf die Veranstaltungen inhaltlich sehr gut vorbereiten. Die lobenswerte Arbeit der drei AGs und die zunehmende “Wirtschaftskompetenz”, die sich hier entwickelt, scheint auch immer mehr Freunde in der Piratenbasis zu finden. Jedenfalls wurde der anstehende Mumble mit den Herren Bofinger und Regling auch durch eine Pressemitteilung des Bundesvorstandes gewürdigt. Wir empfehlen diesen Artikel auf www.piratenpartei.de auch für alle Leser, die sich über Mumble oder den neu eingerichteten Audiostream dieser Mumble-Veranstaltung informieren möchten:

http://www.piratenpartei.de/2012/07/19/podiumsdiskussion-zum-esm-vertrag-peter-bofinger-und-klaus-p-regling-zu-gast-bei-den-piraten/

Nun ist man gespannt, wie sich das Gespräch am Dienstag entwickeln wird. Die zwei Gäste zählen zu den Befürwortern des ESM und man wird sehen, wie sie die kritischen Fragen der interessierten Öffentlichkeit beantworten werden.

Projektgruppe ESM: http://wiki.piratenpartei.de/Projektgruppe_ESM

Mumble ist eine Software für Audiokonferenzen – Anleitung hier:
http://www.piratenpartei.de/mitmachen/arbeitsweise-und-tools/mumble/

Alle Mumble-Veranstaltungen, Termin- und Audioarchiv:
http://www.geldsystempiraten.de/wp/?page_id=548
http://www.geldsystempiraten.de/wp/?page_id=15