IT Revolution

Heute morgen erschien in der FAZ ein sehr guter Artikel von Frank Schirrmacher:  “Zukunft des Journalismus – das heilige Versprechen”.

Innerhalb des Artikels nimmt er in einem Absatz auch Bezug auf die Piraten. Dieser Abschnitt ist für alle Piraten hoch interessant, gerade wenn man ihn in Bezug zu dem ganzen Artikel setzt: Er zeigt wie eng das Thema Gewinnerzielung in der IT Revolution , im Social Media Bereich sowie der Medien vom neoliberalen Paradigma bestimmt wird. Die Versprechen der modernen IT Techniken werden nicht eingelöst, aber immer wieder neu beschworen.
Hier ist sie dann auch, die Schnittmenge zu unserer Arbeit in der AG Geldordnung und Finanzpolitik. Schirrmacher fordert die Piraten geradezu auf diesen Sachverhalt zu thematiesieren und zu kritisieren.

Das Dilemma der Piraten…
Zitat:
“Dabei wissen wir: Die Technologie als „trojanisches Pferd“ – das hat nie funktioniert. Keiner hat das am lebenden Objekt besser bewiesen als die Harvard-Ökonomin Shoshana Zuboff, die die Auswirkungen digitaler Technologien in Unternehmen und Arbeitsumgebungen analysiert hat: Neue Technologien sind immer dem institutionellen Zwang zur Selbstreproduktion unterworfen. Die Piraten, die nach wie vor eines der spannendsten politischen Projekte unserer Zeit bleiben, erleben im Augenblick genau das: Die Technologie ist nicht in der Lage, die partizipativen und emanzipatorischen Prozesse auszulösen, die in der Betriebsanleitung versprochen wurden. Keiner der teilweise dramatisierten Skandale spricht gegen diese Partei als Partei; sie bilden nur die Effekthascherei einer Informationsökonomie ab, die damit begonnen hat, politische Informationen ebenso in der Aufmerksamkeitsökonomie zu auktionieren wie Anzeigen.
Jetzt dreht sich die Spirale institutionell immer weiter nach oben: Man will eine Antwort auf die Euro-Krise von der Partei. Ein Antwort zur Euro-Krise! Dabei müsste man dieser experimentellen Partei Fragen stellen (und sie müssten Antworten geben), die die ganze Gesellschaft voranbringen würden: Keiner weiß besser als die Piraten, was Hass in einer digitalen Gesellschaft ist, Gruppenzwang, Technohybris – Kritik also, nicht kurzfristige Belohnung durch Skandalisierungen wäre verlangt, und das heißt: eine Reflexion über den gesellschaftlichen Preis der neuen Technologien.”

Hier der Link zum ganzen Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/zukunft-des-journalismus-das-heilige-versprechen-11970610.html