Vortrag

Hallo liebe Geldordnung Interessierte,

am Mittwoch dem 11. Februar 2015 um 20:30 Uhr

werde ich mich darum bemühen allen Interessierten die von dem Ökonomen Wolfgang Stützel ausgearbeitete Theorie Ökonomischer Globalmengengefüge näher zu bringen.
Aufgrund der Komplexität dieses Themas wird dies die erste von mehreren Veranstaltungen sein die in 2-3 wöchigem Abstand stattfinden werden.
Mit dieser inhaltlichen Unterfütterung werden wir im Anschluss Jörg Buschbeck zu einem Fachgespräch zur TÖG einladen.

Plattform für diese Veranstaltung wird das Tool Openmeetings sein. Eine Softwareinstallation ist für die Teilnehmer nicht erforderlich, da sich das Tool eines Webbrowsers bedient.
Es ist nur nötig einen Account bei folgendem Server einzurichten:

http://wigbold10.piratenpartei-bayern.de:5080/

Mittwoch Abend wird der virtuelle Veranstaltungsraum dann unter folgendem Link erreichbar sein:

http://wigbold10.piratenpartei-bayern.de:5080/openmeetings/#room/82

Eine inhaltliche Untergliederung der Stoffes ist hier einzusehen:

https://aggeldordnungundfinanzpolitik.piratenpad.de/6242

Anregungen für eine Themenauswahl der Nachfolgeveranstaltungen sind willkommen und ggf. bitte im obigen Pad einzutragen.
Zu diesem Zweck sind hier die Inhaltsverzeichnisse der Bücher ‘Paradoxa der Geld- und Konkurrenzwirtschaft’ und ‘Volkswirtschaftliche Saldenmechanik’ verlinkt:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/14730145/VWS-Inhalt.PDF
https://dl.dropboxusercontent.com/u/14730145/Paradoxa-Inhalt.PDF

Beste Grüße

Rolf Müller

Vorbereitend auf das Podiumsgespräch mit Berlins Spitzenkandidatin Cornelia Otto, über die wirtschafts- und geldpolitische Ausrichtung der Piratenpartei im Bundestagswahlkampf, möchten wir nun in folgenden Tagen die Vortragsvideos der diesjährigen EUWIKON (EuropaWirtschaftsKonferenz) vorstellen. Die Videos sind Mitschnitte der Livestreams und geben Aufschluss über die wirtschaftspolitischen Ansätze, die in der Piratenpartei und den thematisch organisierten AGs diskutiert und bearbeitet werden.

Der Vortrag mit dem Titel “Piraten-EuWiKon – Geldordnung – Grundlegende Reformen statt Fixpacks” ist der zweite Slot, den Arne in Frankfurt bestückt hat:

 

Matthias Garscha (Koordinator und Sprecher der AG Geldordnung und Finanzpolitik)

Matthias Garscha (Koordinator und Sprecher der AG Geldordnung und Finanzpolitik)

Vorbereitend auf das Podiumsgespräch mit Berlins Spitzenkandidatin Cornelia Otto, über die wirtschafts- und geldpolitische Ausrichtung der Piratenpartei im Bundestagswahlkampf, möchten wir nun in folgenden Tagen die Vortragsvideos der diesjährigen EUWIKON (EuropaWirtschaftsKonferenz) vorstellen. Die Videos sind Mitschnitte der Livestreams und geben Aufschluss über die wirtschaftspolitischen Ansätze, die in der Piratenpartei und den thematisch organisierten AGs diskutiert und bearbeitet werden.

 

 

Die Geldpolitik wird auf der EuWiKon von Matthias Garscha dargestellt. Sein Vortrag bindet die aktuelle Debatte in den internationalen Kontaxt und verschafft uns damit eine Perspektive, die etwas über den Tellerrand nationaler Betrachtung hinaus geht.

Matthias Garscha ist einer der drei gewählten Sprecher der AG Geldordnung und Finanzpolitik. Er wird das kommenden Podiumsgespräch mit Nene moderieren. Eine Liste der AVideo-Mitschnitte der bisherigen Podiumsveranstaltungen ist hier zu finden.

Wir danken Matthias für seine kontinuierliche Recherchen und Analysen.

Vorbereitend auf das Podiumsgespräch mit Berlins Spitzenkandidatin Cornelia Otto, über die wirtschafts- und geldpolitische Ausrichtung der Piratenpartei im Bundestagswahlkampf, möchten wir nun in folgenden Tagen die Vortragsvideos der diesjährigen EUWIKON (EuropaWirtschaftsKonferenz) vorstellen. Die Videos sind Mitschnitte der Livestreams und geben Aufschluss über die wirtschaftspolitischen Ansätze, die in der Piratenpartei und den thematisch organisierten AGs diskutiert und bearbeitet werden.

Den Anfang machen wir mit einem Vortrag von Andreas Tittert (alias OrangeScarf) über die Probleme unseres Währungs- und Wirtschaftssystems. Die komplexen Zusammenhänge werden hier in Form eines Rundganges über eine Mindmap ganz hervorragend dargestellt. Selten hat man die wirtschafts- und geldpolitischen Probleme und die Folgen für die Gesellschaft in einer derartig übersichtlichen Form präsentiert bekommen. Ein absolut bemerkenswerter Ansatz, den Andreas Tittert, in seiner für ihn typisch ruhigen und strukturierten Art, auf den Punkt bringt:

 

 

In einer gestrafften und editierten Form, wäre die Reise über die “Mindmap der Probleme”, ein Meilenstein zur Aufklärung der Piratenbasis, aber auch der wählenden Bürgerschaft; denn wer die Probleme nicht kennt, kann keine Lösungen finden. Somit stellt dieser Vortrag eine Grundlage für tiefer gehende Debatten über politische Lösungen dar.

Die Mindmap gibt es auch hier als Bildvorlage oder als PDF-Druckvorlage.

Wir danken Andreas Tittert für die sehr gute Arbeit. Wer Andreas Tittert für den Wahlkampf als Vortragsredner buchen möchte, bitte direkt über das Wiki kontaktieren:

wiki.piratenpartei.de/Benutzer:OrangeScarf