Wahlkampf

Bruno Kramm, Spitzenkandidat für Bayern spricht auf EUWIKON (CC-BY-SA/@BARTJEZ.cc)

Bruno Kramm, Spitzenkandidat für Bayern spricht auf EUWIKON (CC-BY-SA/@BARTJEZ.cc)

Die Piraten laden zur nunmehr dritten EUWIKON nach Frankfurt ein. Zur Konferenz über wirtschafts- und sozialpolitische Themen am 17. und 18. August im Gewerkschaftshaus Frankfurt) mit europäischen Fokus werden Spitzenkandidaten aus dem Bundesgebiet erwartet: Bruno Kramm (Bayern), Cornelia Otto (Berlin), Volker Berkhout (Hessen).

Piraten treffen dort unter anderem auf Sascha Liebermann (Initiative Freiheit statt Vollbeschäftigung), Raoul Didier (DGB Fachabteilung Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik), Marion Stein (Transparency Deutschland) und Lukas Zeise (Kolumnist).

Thematisch wird es unter anderem um das Problem hoher Jugendarbeitslosigkeit in Europa gehen; Bekämpfung von Korruption und Lobbyismus sowie die Geldpolitik der EZB sind weitere Themenschwerpunkte in den Panels.

Hier der Blog der Euwikon mit dem kompletten und aktuellen Programm und allen weiteren Informationen zur Veranstaltung:

http://euwikon.eu/wordpress/

Expertengespräche im Mumble sind ein Instrument für Piraten, ihre eigenen “Filterbubbles” zu verlassen, bzw. mit anderen Sichtweisen abzugleichen. Im Zeichen der Krise der letzten Jahre, ist insbesondere auf dem Gebiet der Geld- und Finanzpolitik der Kampf um Deutungshoheiten entbrannt. Ein Konsens mit einer einzigartigen Lösung, um die Probleme zu bereinigen, gibt es offenbar nicht.

Die Piraten beteiligen sich aktiv an einer Klärung der Lage. Die Expertenmumbles dienen dazu, die Vernetzung mit Experten aus verschiedenen Lagern voranzutreiben, und dadurch eine breite gesellschaftliche Debatte über die Zukunft unserer Gesellschaft zu unterstützen. Insofern versteht sich die AG Geldordnung auch als “thinktank” der sich die Offenheit bewahren möchte, um keinen Dogmatismus aufkommen zu lassen.

Auch im aktuellesten “Mumble” können wir wieder die eigene bubble verlassen und die Denkstrukturen der beiden Gäste kennenlernen. Im Rahmen des Bundestagswahlkampfs sind in nächster Zeit hier weitere Podiumsdiskussionen zu erwarten. Die positiven Erfahrungen mit diesem Format innerhalb der AG Geldordnung führen jetzt zur Gründung einer eigenen Servicegruppe (SG) für Expertenmumbles innerhalb der Piratenpartei. Dort wird die Planung und Durchführung ähnlicher Veranstaltungen, auch jenseits des Themengebiets der Geldordnung, unterstützt.

P.S.: Die Bananenrepublik hat eine kurze Zusammenfassung (Trailer) des Videos erstellt, hier abrufbar, gerne auch zum Teilen: http://www.youtube.com/watch?v=d7eo7zkaIDE

Vorbereitend auf das Podiumsgespräch mit Berlins Spitzenkandidatin Cornelia Otto, über die wirtschafts- und geldpolitische Ausrichtung der Piratenpartei im Bundestagswahlkampf, möchten wir nun in folgenden Tagen die Vortragsvideos der diesjährigen EUWIKON (EuropaWirtschaftsKonferenz) vorstellen. Die Videos sind Mitschnitte der Livestreams und geben Aufschluss über die wirtschaftspolitischen Ansätze, die in der Piratenpartei und den thematisch organisierten AGs diskutiert und bearbeitet werden.

Den Anfang machen wir mit einem Vortrag von Andreas Tittert (alias OrangeScarf) über die Probleme unseres Währungs- und Wirtschaftssystems. Die komplexen Zusammenhänge werden hier in Form eines Rundganges über eine Mindmap ganz hervorragend dargestellt. Selten hat man die wirtschafts- und geldpolitischen Probleme und die Folgen für die Gesellschaft in einer derartig übersichtlichen Form präsentiert bekommen. Ein absolut bemerkenswerter Ansatz, den Andreas Tittert, in seiner für ihn typisch ruhigen und strukturierten Art, auf den Punkt bringt:

 

 

In einer gestrafften und editierten Form, wäre die Reise über die “Mindmap der Probleme”, ein Meilenstein zur Aufklärung der Piratenbasis, aber auch der wählenden Bürgerschaft; denn wer die Probleme nicht kennt, kann keine Lösungen finden. Somit stellt dieser Vortrag eine Grundlage für tiefer gehende Debatten über politische Lösungen dar.

Die Mindmap gibt es auch hier als Bildvorlage oder als PDF-Druckvorlage.

Wir danken Andreas Tittert für die sehr gute Arbeit. Wer Andreas Tittert für den Wahlkampf als Vortragsredner buchen möchte, bitte direkt über das Wiki kontaktieren:

wiki.piratenpartei.de/Benutzer:OrangeScarf