Was ist Bitcoin?

Veranstaltungshinweis auf das Expertengespräch zum Thema “Bitcoin” mit Jens-Christian Fischer am 11.4.2013, 20 Uhr, Mumble, Konferenzraum 1

Der Bitcoin galt vor wenigen Jahren noch als technische Spielerei einiger technik-affiner Nerds und hatte einen geringen Gegenwert von ein paar Euro-Cent. Spätestens seit der andauernden Krise auf den Finanzmärkten steigt der Kurs exorbitant und entwickelt sich offenbar zu einem ernst zu nehmenden Phänomen. Aber was ist der Bitcoin eigentlich; eine Währung, eine neue Spekulationsblase oder nur eine vorübergehende Spielerei?

Um diese Fragen etwas genauer zu beleuchten, lädt die AG Geldordnung und Finanzpolitik am 11. April 2013 zu einem Expertengespräch im Mumble ein. Um 20 Uhr begrüssen wir den Bitcoin-Miner “Jens-Christian Fischer” im Konferenzraum 1. Er wird einen kurzen Einblick in die Geschichte des Bitcoin geben und das sogenannte “Bitcoin-Mining” erläutern. Danach steht er den Piraten für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung.

In diesem Pad können Fragen an den Referenten vorab eingetragen werden:
https://aggeldordnungundfinanzpolitik.piratenpad.de/6204

BitCoin bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

Einen Vortrag von Jens-Christian Fischer zum Thema Bitcoin auf der Swiss New Finance Conference kann man sich hier ansehen:

13 Antworten auf Was ist Bitcoin? Expertengespräch zum Thema im Mumble

  • Pirat sagt:

    Hallo,

    Das Thema Interessiert mich sehr. Weis allerdings noch nicht ob ich zu dem zeitpunkt Zeit habe. Wird es davon einen Mittschnitt als mp3 geben ?

  • Martin Wortmann sagt:

    Die Kampagnen “Arm gegen Reich”, den Reichen das Geld mit Hilfe der Vermögenssteuer wegnehmen, (Zypern ähnlich)
    das hat immer nur einen Grund: Neid und Hass zu schüren. Die Gesellschaft spalten und damit regierbar zu halten.
    Die Reichtumsuhr ist reine Spekulation. Den Menschen geht es nicht besser, wenn mehr Steuern eingenommen
    werden. Dann müsste es jetzt schon so sein. Schäuble treibt Jahr für Jahr mehr Steuern ein. Aber das Volk wird ärmer und nicht weil die Armen die meist Steuern zahlen und die Reichen keine. Es muss endlich über diesen Hass hinaus klar gemacht werden, wer die Reichen sind. Alles andere ist Propaganda. Sind die Reichen die Superstars, die Stadien füllen oder die Rennfahrer, die für 50 Millionen im Kreis fahren oder die bösen Banker die auch 50 Millionen verdienen. Sind es die vielen Rentner die an der Börse spekulieren oder die Familienbetriebe? Oder die vielen, vielen” Bill Gate”, die wir in Deutschland haben? Oder sind es die, die mit dem Finger auf die anderen zeigen und selber als Politiker nur für sich abkassieren? Das System Deutschland kostet viel zu viel! Es wird immer suggeriert, wenn die Reichen das Geld haben, können es die anderen nicht haben. Das bedeutet es gibt nur eine bestimmte Menge Geld. Dann müsste die “Reichtumsuhr” irgendwann stehen bleiben, weil dann das Geld verteilt ist und Schluss. Eine Generation hat Deutschland nach dem Krieg aufgebaut und auch wieder zu Grunde gerichtet. Unzählige politische Inkompetenz hat astronomische Schulden aufgebaut und der nächsten Generation riesige Probleme hinterlassen. Jeder Euro Staatsschulden ist schon eine Enteignung aller Menschen, da wir dafür gerade stehen müssen. Von wegen: “Ihr sollt es einmal besser haben..” Der erste Schritt ist ein bedingungsloses Hartz 4 von mind. 500 € und dann als Nächstes ein bedingungsloses Grundeinkommen. Seit der Judenvernichtung in Deutschland bin ich sehr sehr vorsichtig, wenn gegen einzelne Bevölkerungsgruppen Hetzkampagnen kaufen. Auch wenn es die”Reichen” sind. Es gibt sie nicht “Die Reichen”, “Die Banker”, “Die Politiker”…….vorsicht – vorsicht – vorsicht es wird gefährlich!

  • Jan sagt:

    Die Diskussionsveranstaltung mit der Piraten Fraktion über öffentlichen und private Geldschöpfung mit Prof. Joseph Huber ist mir noch gut im Sinne.

    Seniorage & Bitcoins sollten politische Schlüsselwörter für die Piraten der Weltwirtschaft sein.

    Bitcoins werden eine breite Akzeptanz finden & einen guten Ruf erlangen, das ist nur eine Frage der Zeit.

    Mein Freund Jörg hat über Vorurteile von Bitcoins hinausgesehen:

    http://bitcoinsberlin.com/warum-die-grunde-die-gegen-bitcoins-sprechen-rechtfertigung-haben/

  • Marktgeld sagt:

    Better Bitcoin than DM2.Warum sagen die Piraten so wenig über Bitcoin,die AfD soviel über die alte Mark-die hat sogar 90%an Wert verloren in ihrer Lebensphase.OK der Euro schafft das in der Hälfte der Zeit.Viel Spass mit der Staatsrente noch an alle unter 30!

  • Thomas sagt:

    Die Meinungen über Bitcoins gehen immer noch sehr weit auseinander, insbesondere nach der Pleite von Mt. Gox, was nicht unbedingt dazu geführt hat, dass das Vertrauen in diese Währung ansteigt. Es bleibt abzuwarten, wie sich das alles hier bei uns noch weiter entwickeln wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>